Xkuru shamanin (1)_edited_edited.jpg

Misa, Cosmovision &
                        Sekten

Die Xukuru z.B.mischen seit langem mit der Hilfe lokaler liberaler, der Befreiungstheologischen Richtung, basisdemokratischen Unterstützung   zugewandter Priester den Katholizismus mit ihren eigenen Zeremonien.

 

Wie ordnet Rodirigo diese Mischreligion ein? ( gibts ja auch bei den traditionellen Völkern wie die Quilombolas (Candomble) usw...sieh Video weiter unten...

Wo und wie reihen sich in diesen Sprachverlust/ Ethnosphäre/ Crossover- Religionen ein?

Die Xukuru singen fast alle ihrer traditionellen  Gebete in portugiesisch, aber die alten Zeremonien haben sie beibehalten, sind diese deshalb heutzutage von wegen Religion/ Kosmovision weniger wichtig?

Wo reihen sich traditionelle Völker wie die Qulombolas in diesen Sprachverlust/ Ethnosphäre ein? als ehemaligen Sklaven aus ganz Afrika haben sie ihre eigenen Muttersprachen schon lange verloren, ihr Wissen, ihre ursprüngliche Religion aber durch vermeintliche Anpassungen (Candomble, Capeira usw) siehe unten Anfang Qulombola DOK:

und auch sie haben noch alte Heilpflanzenrezepte: die Gemeinde in der ich den Rio Pardo gedreht habe, hat eine Helpflanzenbeauftagten, da will ich nachfragen...( hab ich gute Kontakte und kann bei den Ides's übernachten ) muss aber noch weiter recherchieren

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/4

Sekten sind nicht nur im Amazonas Gebiet eine grosse Gefahr, dass die Traditionen/ Cosmovision der Indigenen Stämme verschwinden, sie verbreiten sich rasant auch in anderen Südamerikanischen Ländern wei Argentinien. auch der konservative Teil der Katholischen Kirche ist wieder vermehrt auf Seelenfang, -und wie unter den Conquistatores vor über 500 Jahren, v-or allem auf indigenen Landtitel aus.